Außenfensterbänke aus Styropor?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, woher das Wort Fensterbank kommen könnte? – Ja, Sie denken in die richtige Richtung! In den Zeiten, als das Tageslicht noch bestmöglich ausgenutzt werden musste, weil Kerzen nur wenig Helligkeit spendeten und zudem noch teuer waren, stellte man Bänke oder Stühle vor der Tür oder in Fensternähe auf, um genügend Licht zum Arbeiten zu haben. Waren die Wände dick genug, wurden die Sitzgelegenheiten auch aus dem Stein herausgemeißelt oder in die Wände eingelassen. Sicher ist Ihnen das schon mal an den Türen historischer Häuser oder beim Besuch einer Burg aufgefallen. Im Laufe der Zeit entstanden dann die Fensterbänke, wie wir sie heute kennen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel >>>